Reiterhof in den Apenninen:
Piccola Raieda bei Bologna

Piccola Raieda ist ein typischer Bauernhof des Apennin zwischen der Toskana und der Emilia-Romagna gelegen, mitten im Grün von Weideland und Jahrhunderte alten Wäldern. 20 Minuten von Bologna und 40 Minuten von Florenz entfernt, liegt er 500 m hoch im unzerstörten Naturschutzgebiet des Contrafforte Pliocenico und genau auf „Via degli Die“, dem„Goetterweg“ - der alte Weg, der von Bologna nach Florenz führt und den jedes Jahr 1000 Menschen zu Fuss, per Mountain Bike oder Pferd in 5/6 Tage bewältigt wird. Piccola Raieda ist Halteplatz auf Via degli Dei. In dem 10 Hektar großen Landgut betreiben Ihre Gastgeber die Zucht von Pferden sowie den Anbau von Gemüse und gewinnen Honig. Durch unzählige Freizeitaktivitäten ist der Hof auch für Nicht-Reiter äußerst attraktiv.

Unterkunft

Die Kapazitäten reichen für bis zu 12 Personen. Die Optionen im Einzelnen:

  • 1x Doppelzimmer für maximal 2 Personen inkl. barrierefreiem Bad
  • 1x Doppelzimmer für max. 2 Personen mit Doppelbett mit Bad
  • 1x 1-Zimmerapartment für 4 Personen mit 2 Doppelbetten mit Bad,
  • 1x Zwei-Zimmerapartment mit Bad für 4 Personen sowie einem weiteren Zimmer mit Doppelbett sowie ein anderes Zimmer mit 2 Einzelbetten

Das Apartment und die Doppelzimmer befinden sich in den Gebäuden, die früher einmal der Stall und die Scheune waren.

  • kein WLAN vorhanden
  • Ihren Hund können Sie gerne mitbringen.
  • Ihre Gastgeber sprechen italienisch, deutsch, englisch, französisch und spanisch.

Verpflegung

Im Ferienhof Piccola Raieda finden Sie eine hervorragende Hausmacherküche nach emilianischer Tradition. Die Gerichte werden in einem früher als Stall dienenden und heute in einen Speisesaal umfunktionierten Steinhaus mit offenem Kamin serviert. In den Sommermonaten können die Gäste im Freien speisen und dabei das herrliche Panorama genießen.

Täglich wechselnde Menüs mit mehreren Gängen werden mit hofeigenen und lokalen Produkten zubereitet. Dazu werden Weine aus dem Hügelland um Bologna und aus der Region serviert. Auf dem Hof werden auch ein phantastischer Honig und wohlschmeckende Marmelade. Kinder bis zum 6 Lebensjahr erhalten 50% Preisnachlass bei den Mahlzeiten.

Reiterhof & Pferde

Acht sehr gut ausgebildete Pferde leben auf dem Reiterhof, 2 davon sind bereits in Pension gegangen. Sowohl für Anfänger- als auch fortgeschrittene Reiter ist etwas dabei. Ob Appaloosa, Appalosa/Araber, Bardigiano (Gebirgspferd), Murgese/Paint: die meisten Pferde haben eine Western-Ausbildung, doch auch im englischen Stil kann geritten werden.

Geritten wird im Westernsattel, die Pferde sind sehr gelände- und reiterfahren. Während Reitunterricht für alle Gäste angeboten wird, ist das Reiten im Gelände aus Sicherheitsgründen vom Niveau des Reiters abhängig. Pflege und Versorgung der Tiere vor und nach dem Reiten gehört auf Piccola Raieda dazu. Ebenso Regeln für das Reiten auf dem Platz und beim Trekking / Wanderreiten. Ihr Knowhow geben die Gastgeber gerne weiter.

Reitführung/-unterricht durch die Sprachkenntnisse der Reiterhofbesitzerin auch in deutscher- und englischer Sprache möglich.

Hinweise:

  • Kinder unter 14 Jahren dürfen aus versicherungstechnischen Gründen in Italien nicht im öffentlichen Verkehr nicht reiten, d.h. leider auch an Wanderritten nicht teilnehmen.
  • Max. Gewicht / Reiter: 90-95 kg.

Reitprogramm

Der Reiterhof ist auf Reitausflüge und Wanderreiten spezialisiert.

Von zweistündigen Kurzausritten bis fast zu einwöchigen Reittouren in Begleitung erfahrener Reitlehrer (mit Zulassung des it. Verbands für Pferdetourismus) wird den Gästen alles geboten, um die Natur auf dem Rücken der Pferde zu genießen. Hauptsächlich wird im Schritt geritten - dies ist auch durch das bergige Gelände und die Länge der Strecke bedingt.

Die Ausritte werden je nach Reitqualifikation der Teilnehmer geplant und finden in der überwältigenden Landschaft des Naturschutzgebietes Contrafforte Pliocenico statt, die zu erholsamen Streifzügen durch Wälder und Wiesen, entlang von Flüssen und Bergbächen und vorbei an alten Bauernhöfen einlädt. Begegnungen mit Wildtieren, wie Hirsche, Rehe, Damwild und Wildschweine sind dabei an der Tagesordnung. 

Für Anfänger oder Wiedereinsteiger, die vor dem Aufbruch zu diesem Abenteuer ihre Reitkenntnisse auffrischen wollen, gibt es Reitunterricht.

In der Pauschal-Reitwoche sind an 5 Reittagen täglich 2 Einheiten Reitunterricht oder, bei ausreichender reiterlicher Qualifikation, Ausritte eingeschlossen.

Im Angebot sind:

Grundkurs Westernreiten

  • Für Kinder: "Taufe auf dem Pferd" - Erste Annäherung dem Pferd als Spiel mit Ausstellung eines Zeugnisses zur Erinnerung an den Tag.
  • Individueller oder Gruppenreitunterricht für Anfänger mit Reitlehrer:
    Ziel: die Reiter auf die Ausritte vorzubereiten.

Reitausflüge
Von zweistündigen bis zu eintägigen Reitausflügen in Begleitung erfahrener Reitführer; die Ausflüge werden je nach Reitqualifikation der Teilnehmer geplant und finden in der überwältigenden Landschaft des Naturschutzgebietes Contrafforte Pliocenico statt, die zu erholsamen Streifzügen durch Wälder und Wiesen, entlang von Flüssen und Bergbächen und vorbei an alten Bauernhöfen einlädt. Begegnungen mit Wildtieren wie Hirsche, Rehe, Damwild und Wildschweine sind dabei an der Tagesordnung.

Wanderritte von zwei bis zu mehreren Tagen
Die Trekking-Touren dauern mehrere Tage, bei einer Länge der Tagesetappen von 25-30 km und einer Reitzeit von jeweils 4-6 Stunden. Neben Mittagsrast mit Picknick aus der Satteltasche sind Besichtigungen von Wallfahrtsorten, Schlössern und Regionalparks vorgesehen.

Pferdetrekking-Tourprobe
(mindestens 2 Personen):

  • Mindestalter: 18
  • 2 Nächte im Bauernhof mit Halbpension (Wiederkehr am Abend zu dem Bauernhof Piccola Raieda für Abendessen und Übernachtung)
  • Picknick am Mittagessen

Pferdetrekking-Tour im Regionalpark Monte Sole
(mindestens 4 Personen):

  • Mindestalter: 18
  • 3 Nächte aif dem Bauernhof mit Halbpension
  • Picknick am Mittagessen

Via Degli Dei – Florenz zu Pferd
(mindestens 4 Personen):

  • Mindestalter: 18
  • 6 Nächte im Bauernhof / Hotel / B&B mit Halbpension
  • Picknick am Mittag

Die Teilnehmer der Wandertouren sollten…

  • … ohne Hilfe auf- und absteigen können
  • … im Sattel 4-6 Stunden / Tag bleiben können
  • … die drei Gangarten (Schritt, Trab und Galopp) beherrschen - galoppiert wird jedoch aufgrund des gebirgigen Geländes nur sehr wenig!
  • … seitlich beim Pferd – wenn es wegen des Wegs nötlich ist - spazierengehen können
  • … ein Gesundheitszeugnis mitbringen
  • … gut trainiert sein
  • … maximal 95 kg. wiegen

(Änderungen vorbehalten!)

Urlaub mit dem eigenen Pferd

Für Urlauber, die mit ihrem eigenen Pferd anreisen möchten, ist eine Unterbringung in einer Stall-Box vorgesehen.

Freizeitaktivitäten

Mountainbike
Der Ferienhof Piccola Raieda befindet sich in einer Region, die sich besonders gut für den Radtourismus eignet. Die mehr als 100 km Touren für “echte” Mountainbiker, die alle tabellarisch gelistet sind, ermöglichen die Erkundung der schönsten Flecken des Naturparks Contrafforte Pliocenico, des Regionalparks Monte Sole und der Berggemeinschaft Cinque Valli Bolognesi. Den Gästen stehen Karten mit eingezeichneten Radfahrwegen zur Verfügung.

Klettern
In etwa 2 km Entfernung können Kletterer die schwierige Rocca di Badolo Wand erklimmen, die mit Haken versehene und freie Kletterrouten aufweist und sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene ein schönes Erlebnis bietet.

Angeln
Nur ca. 3 km entfernt liegt ein Angelsee für ambitionierte Anglerfreunde.

Wanderrouten
Wer das Wandern liebt oder einfach Freude am Spaziergehen hat, findet bei Piccola Raieda genau das Richtige. Vom Ferienhof aus können Sie bis zu Monte Adone wandern oder sich die noch sichtbaren Schützengräben der “Linea Gotica” am Südrand des Landguts ansehen. Der Wanderweg mit dem klangvollen Namen “Via degli Dei” (Götterweg) ist ebenso reizvoll wie die geschichtsträchtige Flaminia Militare. Noch viele andere Wege und Pfade führen Sie durch die zauberhafte Landschaft des Naturparks Contrafforte Pliocenico, die Sie anhand der im Ferienhof verfügbaren Wanderkarten entdecken können.

Golf
Etwa 8 km vom Reiterhof entfernt, liegt ein herrlicher Golf Club mit 18 Spielbahnen, die sich durch grüne Hügel und dichte Wälder ziehen.


Ausflugsziele:

  • Bologna: 30 km / 50 Minuten
  • Mausoleum und Villa von Guglielmo Marconi: 18 km / 30 Minuten
  • Archäologischer Etruskischer Raum von Misa: 22 km / 35 Minuten
  • Archäologischer Keltischer Raum von Monte Bibele: 24 km / 45 Minuten
  • Castel Dell'Alpi See: 40 km / 25 Minuten
  • Ferrara: 80 km / 70 Minuten
  • Dorf "La Scola": 60 km / 40 Minuten
  • Ducati Werk und Museum: 30 km / 35 Minuten
  • Ravenna: 100 km / 90 Minuten
  • Motovolo Park und Wallfahrtsort: 40 km / 55 Minuten
  • Adriatische Riviera: 50 Minuten
  • San Marino: 150 km / 120 Minuten
  • Ferrari Werk und Museum: 65 km, 60 Minuten
  • Schloß De Rossi: 20 Minuten
  • Gea Schlucht: 70 Minuten
  • Fico in Bologna
  • Outlet von Barberino del Mugello oder Castel San Pietro
  • Aquapark mit Therme: 45 Minuten

Entfernungen:

  • Bologna: 30 km
  • Florenz: 90 km
  • Venedig: 185 km
  • Rom: 360 km
  • München: 570 km
  • Wien: 725 km
  • Zürich 496 km


So kommen Sie hin

  • Per Pkw
  • Anreise per Flug bis Florenz oder Bologna, entweder Mietwagen oder Abholung gegen Aufpreis
  • Bahnanreise nach Pianoro, Abholung gegen Kosten

Nach oben

Preise

Buchungsbedingungen des Reiterhofs

Buchungsformular: siehe oben rechts