Familienreitferien in den Masuren

Mitten in Masuren liegt, ca. 1,5km von einem kleinen Dorf entfernt, ein Paradies nicht nur für Tiere. In einem kleinen Tal, umgeben von sanften Hügeln liegt ein alter Bauernhof, der zum Urlaub in unberührter Natur einlädt.


Die Geschichte der Stiftung

Freiheit
Respekt beginnt im Kindesalter

Die Tierstiftung Eulalia "Fundacja Zwierzeta Eulalia" wurde von Eulalia Wojnicz,  am 16. September 1998 in Mragowo gegründet. Zusammen mit den Mitbegründer Przyby?owie Violetta und Andrzej aus Warschau, finden Sie seit 2011 die Stiftung auf dem neuen Gelände in Babieta in den schönen Masuren.

Was ist das Ziel?

Die Stiftungsarbeit soll nicht nur zeigen, dass die Arbeit mit Pferden, welche für die Schlachtung gedacht waren, möglich ist, sondern insbesondere das respektvolle Zusammenleben von Tieren und Menschen in Harmonie erlebbar machen. Mit einer Vorbildfunktion für artgerechte Haltung kümmert sich der Hof um heimatlose Haustiere, welches nicht nur die tägliche Pflege und Versorgung bedeutet, aber auch die Vermittlung der Tiere an ein neues liebevolle Zuhause.

Nähere Infos zur Tierstiftung Eulalia gibt es hier.


Der Bauernhof

Der Hof

Der liebevoll restaurierte Bauernhof wird betrieben von einer Tierstiftung, die mehr als 100 Tieren ein traumhaftes Zuhause bietet.

Die leidenschaftliche Köchin des Hofes legt Wert auf eine ökologische, gesunde Verpflegung, daher stammt das Obst und Gemüse auch aus eigenem, ökologischem Anbau. Bei einem gemeinsamen Essen im gemütlichen Aufenthaltsraum lässt sich der Tag gut beginnen und entspannt abklingen.


Die Umgebung

"Willkommen"
Winterwunderland

Hier darf die Natur noch Natur sein! So erleben die Gäste insbesondere im Sommer ein morgendliches Konzert mit Kranichen als Hautakteuren. Nicht zuletzt besteht immer eine kleine Chance, bei ausgibiegen Spaziergängen durch den Wald, einen Blick der faszinierenden Bewohner zu erhaschen. Ob Elche, Rehe, Hirsche oder Wildschweine, die Möglichkeit eines Treffens mit diesen Tieren gibt der Suche nach Waldbeeren immer einen ganz besonderen "Nervenkitzel".
Jedoch hat jede Jahreszeit seinen ganz eigenen Charme. Somit verführt ein Herbstspaziergang durch den bunten Wald einen immer zum Träumen und dabei gibt es so viele schmackhafte Pilze auf dem Weg. Nicht zuletzt macht eine Schlittenfahrt an der klaren Winiterluft Groß und Klein eine Menge Spaß!


Die Tiere der Stiftung

Glückliche Pferde
Ein Herz für Tiere

Durch die wertvolle Arbeit der Stiftung können hier unterschiedlichsten Tiere ein glückliches Leben führen. Mit mehr als 20 Pferden, alle aus dem Tierschutz, vietnamesischen Hängebauchschweinen, Ziegen, Schafen, Katzen, Hunden und Hühnern kann sich jeder Tierliebhaber an diesem Besuch erfreuen. Insbesonder für Kinder das ein Paradies! Hier werden liebevolle Streucheleinheiten nur zu gern gesehen und wie spannend ist es sich auf die Suche nach frischen Eiern zu machen.


Familienferien

"Ich hab euch lieb!"

Der Hof ist mit seinen unterschiedlichen Aktivitäten bestens für Familien, gerne auch mit Hund, geeignet!
So könnte sich die Kleinen am Spaß des Longen Unterrichts bzw. einem geführten Ponyspaziergang erfreuen, während die Mutter sich auf einem Sitzplatz am Teich entspannt und der Vater sein Glück beim Angeln versucht. 
Zudem gibt es viele liebevolle Tiere die über jede Streicheleinheit dankbar sind und wer weiß, vielleicht kann man den pelzigen Freunden sogar ein kleines Lächeln entlocken. Dieses erhalten Sie auf jeden Fall von ihren Kindern wenn diese auf dem abwechslungsreichen Spielplatz ausgelssan toben können. Die nächste Straße ist weit entfernt und das große, naturnahe Areal bietet somit einen unbeschwerten Spielspaß für die Kleinen als auch ein sicheres Gefühl für die Erwachsenen.
Eine Kutschfahrt durch die Wälder der Puszcza Piska, das Zusammenkommen am knisternden Lagerfeuer, oder eine Nacht im Heu, hier werden besondere Erlebnisse für Familien geboten.




So wohnen Sie

Gäste- / Familienzimmer
Ferienwohnung

Gästezimmer

Der Bauernhof verfügt über 5 gemütlich eingerichtete Gästezimmer mit jeweils eigenem Bad. Neben einem Einzelzimmer, gibt es zwei Doppel- und zwei Familienzimmer mit drei und vier Betten. Durch die familiäre Atmosphäre schmecken die gemeinsamen Mahlzeiten im großen Aufenthaltsraum noch besser und während des Frühstücks wird der Tagesablauf besprochen. 

Ferienwohnungen für Selbstversorger

Auf dem Gelände stehen zwei Ferienwohnungen mit ca. 70 qm zur Verfügung. Sie haben jeweils einen Schlafbereich mit bis zu 4 Betten und einem Wohnbereich mit eigener Küche zur Selbstversorgung. Die geschmackvoll eingerichteten Ferienwohnungen sind im Stil eines Lofts welches bedeutet, dass der Schlafbereich nur durch Schränke und Vorhänge abgetrennt sind.

Maximale Bettenanzahl insgesamt ca. 22 Betten

Hinweis: Hunde sind herzlich willkommen!

Weitere Fotos der Zimmer sowie Ferienwohnung finden Sie in der Fotogalerie.


Der Reiterhof & Die Pferde

Reitunterricht
Pinto-Perfect !

Die Anlage verfügt über 18 Hektar Land mit Hauptgebäude, Stallungen und Reitplatz. Während Ihres Urlaubes haben Sie verschiedene Gelegenheiten, die Natur mit den Pferden der Stiftung zu erleben.

Die Pferde:
Hier finden Sie unter einer Anzahl von ca. 20 Pferde die unterschiedlichster Rassen, vom temperamentvollen Araber, über "bunte" Pintos, gutmütige Haflinger, gemütliche, polnische Kaltblutpferde bis hin zu aufgeweckten Ponies für die Kleinsten. Hier schlägt jedes pferdeliebhabende Herz höher. Alle Pferde, welche samt aus dem Tierschutz stammen und gerettet wurden, leben im Herdenverband und sind somit sehr sozial und ausgeglichen.

Das Reiten:
Ob absoluter Anfänger, Wiedereinsteiger oder fortgeschrittener Reiter, der Hof bietet für jedes Reitniveau den passenden Unterricht an. Hierbei geht es nicht einfach ums Draufsitzen und los, sondern jeder soll die Möglichkeit erfahren wie besonders die Beziehung mit diesen Tieren sein kann. So lernen absolute Anfänger, vor dem Longen Unterricht auf dem Reitplatz, den richtigen Umgang mit Pferden beim Putzen und Satteln.
Der Unterricht für Reiter mit ersten Erfahrungen im selbstständigen Reiten findet grundsätzlich im Gelände statt und für diejenigen, die in allen drei Gangarten sattelfest sind wird bei geführten Ausritten die schöne Umgebung erkundet. Auf Sandwegen, durch den Wald, vorbei an Flüssen und Seen, die Masuren haben viel zu bieten.

  • Max. Reitgewicht: 100 kg

Die Reitlehrer:
Alle Reitlehrer verfügen über die FN C-Lizenz oder einer vergleichbaren Ausbildung und sprechen entweder Deutsch oder Englisch. Es wird die klassische / englische Reitweise auf liebevollen, braven Freizeitpferden unterrichtet. Das bedeutet, dass diese nicht für Turniere im Dressur- oder Springreiten ausgebildet wurden, da es sich immer noch um gerettete Pferde handelt. Trotzdem werden Sie sehen können, dass vor allem für Kinder diese Tiere die perfekten Lehrpferde sind.

Für alle Gäste welche die Landschaft gerne, statt auf dem Pferd hinter dem Pferd, erfahren möchten, bietet der Hof Kutschfahrten an. Wem das nicht reicht und gerne selber mal die Zügel in die Hand nehmen möchte, haben Sie hier das Vergnügen mit erfahrenen Kutschpferden das Fahren eines Einspänners zu erlernen. 


Freizeitaktivitäten

  • Auf unserem Hof stehen Fahrräder kostenfrei zur Verfügung
  • nächster großer See mit Anschluss an die Krytinnia in 500m - Entfernung.
  • Ein Kajak für 2 Pers. und ein Schlauchboot stehen auf dem Hof für unsere Gäste kostenfrei zur Verfügung.
  • Kajakverleih direkt in Babieta, 1,5 km entfernt.
  • optional vor Ort buchbar sind auch Kutschfahrten
  • Angeln kann man in allen masurischen Seen, einen Angelschein erwirbt man käuflich auf der Gemeinde in Piecki, ca. 15 km entfernt für ca. 30 € pro Woche.
  • Die Johannisburger Heide lädt natürlich für Wanderungen, Beeren und Pilze sammeln ein, Entfernung 2 Meter

Besichtigungsmöglichkeiten:

  • Wolfsschanze, Hitlerhauptquartier in Ketrzyn (Rastenburg), Entfernung ca. 70 km
  • auch in Ketrzyn das ehemalige Staatsgestüt mit größter Stallgasse Europas
  • Heilige Linde, Pilgerstätte, Entfernung ca. 35 km
  • Krytin, das Mekka der Kajaktouristik, Entfernung ca. 25 km
  • Galkowo, Gestüt, Museum, Gastronomie im Dönhoff-Salon, Entfernung ca. 25 km
  • Mikolaiki, (Nikolaiken) wunderschöne Hafenstadt, ca. 40 km entfernt
  • Mragowo (Sensburg), Kreisstadt, direkt am See, mit Amphitheater und etlichen kulturellen Angeboten, ca. 25 km entfernt

 

Herrliche Waldwege laden zu ausgedehnten Spaziergängen oder auch zu einer Radtour ein. Nicht weit entfernt vom Hof liegt ein See, in dem sich herrlich baden lässt. Wer möchte leiht sich in dem nahe gelegenen Dorf ein Kajak und unternimmt eine Kajaktour


So kommen Sie hin

Mit dem Auto
Die Masurische Seenplatte liegt im Nordosten Polens. Je nachdem ob Sie aus dem Norden oder Süden Deutschlands anreisen, fahren Sie über Poznan, Lodz oder Warschau. 

Mit dem Zug
Wenn Sie mit dem Zug anreisen wollen, sollten Sie als Zielbahnhof Elblag wählen. Von dort aus können wie Sie (kostenpflichtig) abholen. Oder Sie fahen von dort mit dem Bus bis nach Mragowo (Sensburg). Von dort können wir Sie kostenlos abholen.

Mit dem Bus
Von jeder grösseren Stadt in Deutschland fahren täglich zahlreiche Busse nach Polen. Die Fahrkarten kosten etwa 100 EURO hin und zurück und sind in der Regel 3 Monate gültig. Man sollte telefonisch den Platz im Bus reservieren.  Die Busse fahren meistens abends ab, die Reise dauert 12-16 Stunden und morgens kommen sie in Masuren an. Wir geben Ihnen gerne die Adressen der Anbieter.

Per Flug
Wenn Sie mit dem Flugzeug anreisen wollen, sollten Sie als Zielflughafen Gdansk (Danzig) wählen. Von dort aus können wir Sie (kostenpflichtig) abholen. Oder Sie reisen von dort mit dem Bus bis nach Mragowo (Sensburg). Von dort können wir Sie kostenlos abholen.
Flüge von und nach Polen bieten u.a. folgende Gesellschaften:
LOT, Lufthansa, CSA, Malev, SAS und Austrian Airlines.

Entfernungen:

  • Danzig (Flughafen): ca. 295 km
  • Mragowo (Bushalte): ca. 26 km
  • Elblag (Bahnhof): ca. 187 km
  • Allenstein (Bahnhof): ca. 80 km