Andalusien individuell:
Unterwegs im Land der Weißen Dörfer

Andalusien: Natur, Kultur und Lebensfreude. Und nirgends sind diese so harmonisch miteinander verschmolzen wie in den Weißen Dörfern des Naturparks Sierra de Grazalema. Im Angebot sind neben Reitprogrammen und Trails auch Spanisch-Sprachkurse und YOGA!



Gastgeberin

Conny, seit 2008 im "Pferde-Business"

Ihre Gastgeberin Conny ist seit mittlerweile mehr als 15 Jahren in Andalusien. Die Nähe zur Natur, das intensive Licht und die gastfreundlichen Menschen waren einige der Gründe, sich in dieser Region niederzulassen.

Der Betrieb "Al Natoura" ist eingetragen ins andalusische Tourismus-Register, das gibt Ihnen die Garantie, dass über die gesetzlichen Vorschriften hinsichtlich Qualität und Sicherheit erfüllt werden und die Tourguides über die entsprechende Ausbildung verfügen. Conny ist Inhaberin des spanischen Titels "Técnico en conducción de actividades físico-deportivas en el medio natural" und damit zum Führen von Reit-, Wander- und Radtouren berechtigt.

Philosophie:
Hier kann nicht nur die wunderbare Landschaft zweier Naturparks vom Pferderücken aus genossen werden - Ihre Gastgeber möchten Ihnen auch das Land und seine Menschen näherbringen! In allen Programmen ist deshalb auch Zeit für einen Besuch der Weissen Dörfer oder andere Aktivitäten vorgesehen; aber auch Vielreiter kommen auf ihre Kosten.

 Nachhaltiger Tourismus

Umgebung

Weisse Bergdörfer
Ein Traum in Grün

Es gibt viel zu entdecken und so bilden die Orte zwischen Arcos de la Frontera und Ronda die sogenannte "Route der weißen Dörfer". Jedes dieser Dörfer hat seinen eigenen Flair, zusammengesetzt aus seiner Lage, seiner maurischen Architektur und seinem ortsüblichen Handwerk. So ist z.B. Grazalema bekannt für seine Decken-Weberei und seinen Ziegenkäse.

Prado del Rey:
Mit seinen ca. 250 Jahre alten Geschicht ist "der Garten der Sierra de Cadiz" als Ausgangspunkt, eine hübsche Stadt zwischen den Orten Arcos de la Frontera, El Bosque und Villamartin. Als Teil der Route der weißen Dörfer und mit römischen Wurzeln, ist die Stadt heute noch bekannt für seine handgefertigten Lederwaren. Das Hotel befindet sich direkt am Ortseingang und liegt ca. 5 Autominuten vom Pferdestall entfernt.

Zahara de la Sierra:
Umgeben von uralten Olivenhainen, die ein ganz hochwertiges Olivenöl liefern,  Seine strategische Lage hoch auf einem Felsen, oberhalb des Stausees von El Gastor, scheint direkt dem Bilderbuch entnommen zu sein.

Naturpark Sierra de Grazalema:
Der Naturpark bildet eine eindrucksvolle Karstlandschaft, dessen Faltgebirge aus Kalkstein sich nur 70 km von der Küste auf über 1.600m erheben. Er bildet hierdurch eine Vielfalt von Microklimas, in denen jeweils eine eigene Vegetation vorherrscht. Von mediterranen, mit Wildkräutern durchsetzten Ginsterflächen, über Olivenhaine, Eichenwälder, den unter Naturschutz stehenden Igeltannenwald bis zur kargen Hochgebirgsvegetation ist hier alles vertreten. In der Fauna sind besonders Adler und Geier zu erwähnen, sowie die nur hier lebende, dem Steinbock ähnliche Bergziege Cabra Montés.

Naturpark Los Alcornocales:
Dieser befindet sich auf den sanfteren Sandsteinböden Richtung Süden und bietet den größten zusammenhängenden Korkeichenbestand Europas. Neben den iberischen Schweinen sind hier auch Rot- und Damwild anzutreffen.

Hinweis:
Mit dem Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln können Sie auch in etwa 1 Std. in Sevilla, Jerez, Cádiz oder an den weiten Stränden der Atlantik-Küste sein.

Kurz gesagt
Malerische Weiße Dörfer und viel Natur im Hinterland zwischen Atlantik und Mittelmeer: hier ist Andalusien echt und ursprünglich, die Menschen gastfreundlich und aufgeschlossen, die Pferde zuverlässig, mit angenehmem Temperament.


Unterkünfte

Hotel Carmen
Hotel Carmen
Zimmer
Zimmer

So wohnen Sie bei...

"Post-to-Post-Trails":
Übernachtungen in unterschiedlichen Unterkünften. Im wesentlichen im Hotel del Carmen und Los Tadeos in Zahara de la Sierra.

"Stationären Reitprogrammen":
Übernachtungen im Hotel del Carmen in der ruhigen Stadt Prado del Rey.

"Reiten & Spanisch" in
Prado del Rey:
Übernachtungen ebenfalls im Hotel del Carmen oder in einem Appartment mit Küche (Selbstversorger).
Die Sprachenschule befindet sich unmittelbar im Zentrum des Ortes. Rundherum gibt es fussläufig viele kleine Gaststätten, in denen vom Frühstück bis hin zum opulenten Abendessen alles angeboten wird.

"Reiten & Yoga":
Unterbringung in einer ehemaligen Olivenöl-Mühle mit Rundum-Aussicht auf die andalusische Landschaft & vegetarisches Essen.

Hotel del Carmen
Das wunderschön gelegene 2** Hotel mit 11 Zimmern samt Balkon sowie Blick auf Berge und / oder Olivenhaine verfügt über einen Garten mit Liegewiese und großen Pool (geöffnet Mitte Mai bis Mitte September) sowie Klimaanlage.

Prado del Rey
Der Ort liegt sehr verkehrsgünstig für Erkundungstouren in die Umgebung: Die Route der weißen Dörfer (Arcos de la Frontera, Ronda etc.), Jerez de la Frontera (ca. 30 Min.), Sevilla (ca. 60 Min.) oder viele andere reizvolle Dörfer. Vom Hotel aus sind Sie in wenigen Gehminuten im "Zentrum" des kleinen Dorfes mit seinen Bars, Restaurants und kleinen Geschäften. Hier erleben Sie  garantiert das authentische Andalusien, weit weg vom Tourismus. Prado del Rey gehört zur "Rote der weißen Dörfer" und befindet sich in der Sierra de Cádiz mit guter Anbindung an den Naturpark Grazalema.


Pferde & Reiten

Glückliche und...
...wunderschöne Pferde

Die 6 Hispano-Araber & spanischen Cruzados leben das ganze Jahr über im Herdenverband im Offenstall/Weide. Durch die artgerechte Haltung sind die Pferde ausgeglichen und stets zuverlässig. Zudem handelt es sich um eine bewährte Kreuzung aus spanischen und arabischen Pferden. Die kompakten Pferde (Stockmaß 150-155 cm) vereinen in sich die Liebenswürdigkeit des Andalusiers und die Leichtfüßigkeit des Arabers. Somit sind sie für das Reiten im Gelände "wie geschaffen".

Vielseitiges Reitgelände:
Mit weiten Feldern, erfrischenden Bachläufen, riesigen-duftenden Oleanderbüschen, Hügeln mit uralten Olivenbäumen und mediterranen Stein- & Korkeichenwäldern, sowie die Bergpfade der Sierra wird jedem Reiter eine vielfältige Natur geboten, die nur darauf wartet entdeckt zu werden.

Reiten:
Im Frühjahr & Herbst wird vormittags bei angenehmen Sonnentemperaturen geritten und im Sommer abends, wenn das Abendlicht die Felder golden färbt, und Sie vom Pferderücken aus die intensiven Farben des Sonnenuntergangs bewundern können.

Voraussetzungen:

  • Mindestalter: Ausritte (ab 8 Jahre) & Wanderritte (ab 10 Jahre)
  • Max. Reitgewicht: 80 kg
  • Max. 4 Reiter
  • Sattelfestigkeit in allen drei Gangarten
    Fleissiger Schritt am langen Zügel, ruhiger Trab & Arbeitsgalopp am leicht aufgenommenen Zügel

Hinweis:

  • Ideale Reisezeit: September-Mai
  • Programme teils mit & ohne Unterkunft

Nach oben


Reit- & Sprachferien

Spanisch-Unterricht für alle Niveaus
Spanisch-Unterricht für alle Niveaus
Ausritt

Spanisch lernen im authentischen andalusischen Ort Prado del Rey, wo an der Kasse im Supermarkt noch Zeit für ein Schwätzchen ist. Die örtliche Sprachschule liegt zentral und bietet Spanisch-Unterricht für alle Sprachniveaus an.

Die Besonderheit:
Sie können entweder in einem Gruppenappartment mit anderen Sprachschülern zusammen wohnen, oder Sie trauen sich und wohnen die Zeit über in einer Gastfamilie. Im Ort selbst gibt es viele kleine Gaststätten welche für das leibliche Wohl sorgen.

Für beide Programme gilt:

  • Termine: Siehe Preisliste
  • Selbstversorgung
  • Halbes Doppelzimmer oder Gastfamilie
  • Spanisch-Kurs: Montag-Freitag á 3 Zeitstunden am Tag
  • Gruppengröße: 1-3 Reiter

I. Anfänger, Wiedereinsteiger & Fortgeschrittene Reiter:

  • 14 Tage / 13 Nächte
  • Reiten: 4 Ausritte á 2-2,5 Std.

II. Fortgeschrittene Reiter:

  • 8 Tage / 7 Nächte
  • Reiten: 2 Ausritte á 2 Std. + 1 Tagesritt á 4 Std. mit Picknick

Einstufung der Fremdsprachenkenntnisse:

Gemeinsame Europäische Referenzrahmen für Sprachen (GER)

Einstufungstest


Reiten & Yoga

Wellness für die Seele...
...und reiten für den Körper

Die wohltuende Kombination aus Reiten & Yoga ist glücklicherweise immer mehr im kommen. Neben der sportlichen Betätigung, kann auch die Seele beim Yoga oder Massagen zur Ruhe kommen. Zudem laden die freien Stunden zum Sonnenbaden am Pool oder zu Ausflügen zum Atlantik-Strand ein. Es gibt viel zu sehen!

Die Ausritte führen durch die abwechslungreiche Landschaft rund um das "Weisse Dorf Prado del Rey": Weizenfelder, Hügel mit Sonnenblumen und Olivenbäumen, im Hintergrund die Berge des Naturparks Sierra de Grazalema.

Voraussetzung:

  • Mind. sicher im Schritt & Trab

Angebot:

  • 8 Tage / 7 Nächte
  • Geschmackvoll, asiatisch eingerichteten Doppelzimmer
  • Vegetarische Vollpension
    (teils aus Eigenanbau)
  • Ganztägig Tee, Kaffee, Wasser & Obst
  • Täglich morgendliche Yogastune á 75 Min. in Englisch
  • 5 geführte Ausritte á 1-2,5 Std.

Beispiel Tagesprogramm (Änderungen unter Vorbehalt):

  • 08.00 Uhr Yoga
  • 09.30 Frühstück
  • 11.00 Uhr Ausritt
  • 13.30 Uhr Mittagessen
  • (17.30 Uhr evtl. Yoga, Teilnahme frei)
  • 19.00 Uhr Abendessen

Ausritte & Tagesritte

Einzelne Bausteine: Stellen Sie Ihren Reiterurlaub selber zusammen zusammen...

Für all die, die nicht gleich eine ganze Woche Reiturlaub buchen mögen oder können, gibt es flexible Reitpakete oder einzelne Ausritte durch die andalusische Landschaften mit beispielsweise verwuchertem Olivenhain oder Felder & Hügeln.

Beschreibung der Reiterpakete
Während die Wanderritte & Trails sich an fortgeschrittene Reiter richten, sind hier auch Reitanfänger und Wiedereinsteiger gut aufgehoben. Die Tagesritte sind i.d.R. inklusive Picknick. Das genaue Angebot ist in der Preisliste aufgeführt.

Ein Strandritt am Atlantik lässt sich in alle Programme integrieren, entweder als zusätzlicher Reittag oder innerhalb der Reit-Woche. Hierfür empfiehlt sich ein Mietwagen (Entfernung zum Atlantik: 100km / ca. 1 Stunde Fahrt).


Freizeitaktivitäten

Die Route der Weißen Dörfer und der Naturpark Sierra de Grazalema bilden die Kulisse für unsere vielseitigen Programme. Entdecken Sie Land & Leute in der reitfreien Zeit!

Kultur
Ausflüge in der reitfreie Zeit nach Cádiz, Ronda, Jerez oder Sevilla.

Weiße Dörfer (im Umkreis von 25 km)
Ausflüge in der reitfreien Zeit nach Arcos de la Frontera, Bornos, Zahara de la Sierra, Grazalema, Benamahoma, El Bosque, Ubrique oder Algar.

Abenteuer
Klettern, Kayak, Canyoning, Mountainbike unter Leitung eines örtlichen Guide.

Die Preise zu den Angeboten erhalten Sie auf Anfrage.

Entfernungen & Anreise

  • El Bosque: 10 km
  • Villamartín: 15 km
  • Cádiz: 55 km
  • Flughafen Jerez de la Frontera: 65 km
  • Ronda: 65 km
  • Atlantik-Küste: 100 km
  • Flughafen Sevilla: 100 km
  • Flughafen Malaga: 167 km
  • Granada: 220 km
  • Barcelona: 1.000 km

Anreise: 
Flug nach Jerez de la Frontera (von dort mit dem Bus nach Prado del Rey oder Transfer) oder nach Sevilla, dann eigene Weiterreise (Bus) nach Villamartin oder Prado del Rey; oder nach Málaga, mit anschließender eigener Weiterreise bis Ronda/Transfer oder bis Villamartin.

Transfer ab/bis Flughafen Malaga
Hier können Sie sich im Detail informieren:

Wir empfehlen einen Mietwagen vor Ort, (bei Buchung eines Post-to-Post-Trails nicht notwendig).

Nach oben