Reitunterricht & Ausritte

Katja van Leeuwen Reitferienvermittlung

Reitunterricht & Ausritte

Hier finden Sie unser umfangreiches Angebot an Reiterhöfen die Reitunterricht und/oder Ausritte anbieten. Sie können Ihre Vorstellungen und Wünsche über unseren Reisefilter weiter selektieren um schnell und zielgerichtet das für Sie passende Angebot zu finden.

Auswahl filtern

Geeignet für
Reiseangebote
Reitweise
Reiterfahrung
Sonstiges
Reit- & Ferienpark - Urlaubsvielfalt für Groß & Klein

Region: Niedersachsen, Deutschland Reit- & Ferienpark - Urlaubsvielfalt für Groß & Klein

Ein abwechslungsreicher Reit- & Ferienpark für Zwei- & Vierbeiner mit Reiterhof, Badeparadies, Hundeparcours & vielem mehr - Langeweile kommt hier…

Mehr erfahren
Reiten & Relaxen -Die Lüneburger Heide in familiärer Atmosphäre

Region: Niedersachsen, Deutschland Reiten & Relaxen -Die Lüneburger Heide in familiärer Atmosphäre

Im Sattel, auf der Massageliege oder in Wanderstiefeln - dieses reetgedeckte 3*-Hotel mit behaglicher Atmosphäre bietet ein Rundum-Paket für aktive…

Mehr erfahren
Reiturlaub mit Entspannungsfaktor im Landhotel

Region: Niedersachsen, Deutschland Reiturlaub mit Entspannungsfaktor im Landhotel

Das familiengeführte Landhotel ist ein Erholungsort für Reiter, Wanderer und Naturliebhaber. Ob Anfänger oder Fortgeschrittener, das kreative…

Mehr erfahren
Abenteuer Reiterhof - Ferienspaß für Kinder & Jugendliche

Region: Niedersachsen, Deutschland Abenteuer Reiterhof - Ferienspaß für Kinder & Jugendliche

Reitunterricht, Ausritte, Ponyspiele, Lagerfeuer & Nachtwanderungen versprechen intensive Naturerlebnisse und spannende Ferien für alleinreisende…

Mehr erfahren
Individueller Reiturlaub in der Altmark

Region: Sachsen-Anhalt, Deutschland Individueller Reiturlaub in der Altmark

Ob Reiter oder Kutschfahrer, ob Anfänger oder Fortgeschritten, hier kommt jeder freizeit- oder turnierambitionierte Pferdeliebhaber bei qualifiziertem…

Mehr erfahren
Sternritte rund um rhöner Landhotel

Region: Thüringen, Deutschland Sternritte rund um rhöner Landhotel

Erfüllen Sie sich Ihren Traum von der Freiheit im Westernsattel! Das Landhotel mit Westernranch und echter röhner Gastlichkeit bietet Wanderritte für…

Mehr erfahren
Learning by doing - Wanderreiten in der Rhön

Region: Thüringen, Deutschland Learning by doing - Wanderreiten in der Rhön

Ganz unkonventionell, nach dem Motto "learning by doing" lernen Sie das Reiten und genießen gleichzeitig das einzigartige UNESCO-Biosphärenreservat…

Mehr erfahren
Reiterhof mit Erlebnischarakter im Bayrischen Wald

Region: Bayern, Deutschland Reiterhof mit Erlebnischarakter im Bayrischen Wald

Der Natur auf der Spur - Individueller Reitunterricht, urige Holzhüttenapartments & ein großes Angebot an Freizeitaktivitäten. Ob beim Pferdeschlitten…

Mehr erfahren
Reiturlaub im Schwarzwaldschloss

Region: Baden-Württemberg, Deutschland Reiturlaub im Schwarzwaldschloss

Authentisches Wohnen im denkmalgeschützten Landhaus mit Schlosscharakter. Der Reiterhof, bietet Reitunterricht für Kinder, Jugendliche und Erwachsene…

Mehr erfahren
Reit- & Kanutouren - Ferienspaß für Outdoorliebhaber

Region: Småland, Schweden Reit- & Kanutouren - Ferienspaß für Outdoorliebhaber

Ein passendes Ferienidyll mit gemütlichen Schwedenhäusern für Reiter, Angler, Wanderer & Paddler. Die naturbelassene Region eignet sich hervorragend…

Mehr erfahren
Ferienanlage am Wattenmeer - Der Traum vom Strandritt

Region: Rømø, Dänemark Ferienanlage am Wattenmeer - Der Traum vom Strandritt

Traumhafte Ausritte am Strand, im Wald & durch Dünen - Ein wahrer Reiterspaß für Klein & Groß, Anfänger & Fortgeschritte. Ob im Schwimmbad, beim…

Mehr erfahren
Reitschule an der Nordsee

Region: Nordholland, Niederlande Reitschule an der Nordsee

Der Traum vom Strandritt ist nur 5 Minuten im Schritt entfernt und in Kombination mit Reitunterricht ist der Reiterhof der ideale Ort für Ferien mit…

Mehr erfahren
Familienreiturlaub auf dem Bauernhof

Region: Masuren, Polen Familienreiturlaub auf dem Bauernhof

Hier darf die Natur noch Natur sein! Auf diesem Hof werden Anfängern und Fortgeschrittenen naturnahe Familien- und Reiterlebnisse geboten. Zustätzlich…

Mehr erfahren
Wellness-Hotel mit Ausritten durch den Nationalpark

Region: Puszta, Ungarn Wellness-Hotel mit Ausritten durch den Nationalpark

Reit- oder Wellnessurlaub? Hier geht beides! Das Hotel mit gepflegter Gartenanlage & angeschlossenem Reitstall liegt in der  malerischen…

Mehr erfahren
Landhausidylle mit Reitmöglichkeiten und SPA-Anlage in der Toskana

Region: Toskana, Italien Landhausidylle mit Reitmöglichkeiten und SPA-Anlage in der Toskana

Einzigartige, weitläufige Ferienanlage in der Toskana mit eigenem Reiterhof, Wellnessbereich und Restaurant. Die Ferienwohnungen befinden sich in…

Mehr erfahren
Unterwegs im Land der Weißen Dörfer - Andalusien individuell entdecken

Region: Andalusien, Spanien Unterwegs im Land der Weißen Dörfer - Andalusien individuell entdecken

Andalusien: Natur, Kultur und Lebensfreude. Und nirgends sind diese so harmonisch miteinander verschmolzen wie in den Weißen…

Mehr erfahren
Serra de Tramuntana - Reitferien im unbekannten Hinterland Mallorcas

Region: Mallorca Serra de Tramuntana - Reitferien im unbekannten Hinterland Mallorcas

Atemberaubende Ausblicke, natürliche Pferdepflege und köstliches mallorquinisches Essen – auf Mallorca bleiben bei Groß und Klein keine Wünsche offen.…

Mehr erfahren
Unsere Angebote in Irland

Region: Irland Unsere Angebote in Irland

Da wir echte Irland-Spezialisten sind, gibt es für dieses Land eine Spezialseite auf die Sie direkt umgeleitet werden. 

Mehr erfahren

Englische Reitweise: klassisch traditionell

Die klassisch-englische Reitweise ist oftmals der Einstieg vieler Reiter. Anfänger lernen die richtige Körperhaltung beim Reiten einzunehmen und wie sie ihr Pferd in allen drei Gangarten lenken. Fortgeschrittene Reiter suchen vielmals eine Erweiterung ihres Könnens in der Dressurausbildung.

Zum Reiten gehört aber nicht nur, dass man im Sattel sitzt, sondern auch in Theoriekursen alles über Pferde und ihre Bedürfnisse lernt. Darüber hinaus lernen Reiter bei der Bodenarbeit und dem Horsemanship, wie das Vertrauen zwischen Tier und Mensch aufgebaut und gefestigt wird.

Reitkurs für Anfänger an der Longe: Klassisch-Englisch

Wenn Sie noch nie auf einem Pferd gesessen haben, wird der Reitunterricht im Normalfall mit einer Anzahl von Einzelstunden an der Longe begonnen. Hierbei wird das Pferd mit seinem Reiter an einer Longe (einer langen Leine) vom Reitlehrer kontrolliert und dabei in einem Zirkel herumgeführt.

Als Erstes wird der Reiter in der ruhigsten Gangart, dem Schritt, mit der korrekten Körperhaltung vertraut gemacht. Er lernt, wie er richtig im Sattel sitzt, die Zügel halten und die Füße in den Steigbügeln halten muss. Zudem wird ihm ein Gefühl für die Bewegung des Pferdes vermittelt.

Hierzu dienen auch kleine Gleichgewichtsübungen für den Reiter, wodurch die richtige Balance gelernt wird. Fühlt sich der Reiter im Schritt sicher, kann zu der nächsten Gangart übergegangen werden: dem Trab.

Auch hier lernt der Reiter wieder, den Sitz im Trab auszubalancieren. Denn im Gegensatz zum Schritt geht es beim Trab etwas holpriger im Sattel zu. Damit man dabei nicht so durchgeschüttelt wird, lernt der Reiter durch ein leichtes „aufstehen“ in die Steigbügel den Trab auszugleichen.

Viele Anfänger lassen sich beim Trab entmutigen, da es nicht immer ganz einfach ist, den richtigen Takt zu finden. Ist der Reiter auch im Trab sattelfest und sicher, steht die letzte Gangart auf dem Programm: der Galopp.

An die Kenntnisse angepasster Unterricht

Abhängig vom Talent und Fortschritt des Reiters kann nach einer Anzahl von Reitstunden an der Longe anschließend frei, also ohne Longe, im Reitunterricht mitgeritten werden.

Der freie Reitunterricht kann auf Wunsch als Privatunterricht stattfinden üblich ist jedoch der Gruppenunterricht. Dabei lernen und verbessern Sie Ihre Reitkünste mit Gleichgesinnten, was oft zu einer entspannteren Atmosphäre führt.

Klassisch-Englischer Reit- und Dressurkurs

Viele Reiter beginnen ihre Reitkarriere mit der englischen Reitweise. Wer sich jedoch für den Reitsport interessiert, wird sich darüber hinaus in weiteren Reitweisen wie etwa der Dressur ausbilden.

Die Basis von allen Reitdisziplinen wie Springen und Geländereiten sollte eine gute Dressurausbildung sein. Beim Dressurunterricht lernt der Reiter, wie er das Pferd mit feinsten Reiterhilfen führen kann. Der fortgeschrittene Reiter soll mittels Vielfalt und Variation von Übungen und Lektionen seine Geschmeidigkeit und sein Rhythmusgefühl sowie die seines Pferdes verbessern.

Die Schwerpunkte beim Dressurunterricht liegen vor allem darin, die Balance und Losgelassenheit des Reiters und des Pferdes in den verschiedenen Lektionen nicht nur zu verfeinern, sondern auch zu erhalten.

Die Dressur wird in Leistungsklassen unterteilt. Sie beginnt mit der einfachsten, der Leistungsklasse E, die einfache Lektionen beinhaltet. Die höchste und schwerste Leistungsklasse ist die Leistungsklasse S, die dem Grand Prix-Niveau entspricht.

Jedes Pferd ist ein Individuum. Aus diesem Grund hat jedes Pferd (s)eine eigene „Gebrauchsanweisung“. Dabei gilt das Motto: Reiten mit Sinn und Verstand - Reiten nur mit weicher Hand. Das Ziel der Dressur ist ein reiterlich harmonisches Miteinander. Reiter und Pferd sollen sich „wortlos“ verständigen und die Hilfestellungen kaum sichtbar sein.

Nichts geht ohne Theoriekurs

Im Theorieunterricht geht es darum, sich mit dem Basiswissen rund ums Pferd zu befassen und vertraut zu machen. Zu den Themengebieten gehören zum Beispiel der Körperbau, die Grundgangarten und die Verhaltensweisen von Pferden. Doch auch Themen wie die Bedürfnisse der Pferde: Dazu gehören die Haltungsanforderungen, die Fütterung, das richtige Führen, die Pflege und der Umgang. Nicht zuletzt werden auch die Sicherheit und Reitbahnregeln thematisiert.

Bodenarbeit und Horsemanship

Die Zusammenarbeit mit dem Pferd fängt am Boden an. Egal ob es dabei um das erste „Hallo“ auf der Weide, in der Box oder am Putzplatz geht: Pferde sind absolute Experten darin, unsere Körpersprache zu entschlüsseln. Bedeutet: Egal was wir fühlen, wir strahlen es mit unserer Körpersprache und -haltung aus, und die Pferde können dies „lesen“.

Bodenarbeit heißt im Grunde, dass mit dem Pferd vom Boden aus Übungen gemacht und vorbereitet werden, die später dann vom Sattel aus abgefragt werden. Dies kann zum Beispiel im Training auf dem Platz oder im Roundpen erfolgen.

Bei der Bodenarbeit lernt man zum Beispiel, wie das Pferd richtig geführt wird, wie die Kommunikation und Körpersprache zwischen Pferd und Reiter stattfindet. Die Sicherheit miteinander sowie gegenseitiges Vertrauen und Respekt werden dabei ebenfalls geübt.

Die Arbeit am Boden ist aber auch grundlegend für die Gymnastizierung des Pferdes wichtig. Zu den Übungen am Boden gehören zum Beispiel Seitengänge, Schulterherein, Hinterhand- oder Vorhandweichen, Anhalten und Rückwärtsrichten mit dem Ziel der Versammlung in allen Gangarten.

Einstieg in die Reiterwelt: Die klassisch-englische Reitweise

Reitanfänger beginnen ihre Karriere im Sattel normalerweise an der Longe. An der langen Leine wird dabei das Pferd im Kreis geführt, während der Reiter lernt, das Pferd mit Hilfen zu lenken und die drei Gangarten sicher zu beherrschen.

Zur klassisch-englischen Reitweise gehört auch die Dressur, bei der das Pferd gymnastiziert wird, was wiederum auch beim Springreiten eine große Bedeutung hat, um das Tier vor Verletzungen zu schützen. Das Ziel der Dressur ist, dass Reiter und Pferd sich „wortlos“ verständigen und die Hilfestellungen kaum sichtbar sind.

Bei der Bodenarbeit geht es darum, wie die Kommunikation und Körpersprache zwischen Pferd und Reiter stattfindet und wie das Pferd richtig geführt wird. Dabei werden gegenseitiges Vertrauen und Respekt aufgebaut.